Living on my Own – Warum ein nationales Internet keine Lösung ist

Schlandnet

Überraschung, es gibt -anders als von Friedrich, Pofalla und Co wochenlang gepredigt- doch eine Spähaffäre. Das Fußvolk war den Entscheidern zwar egal, aber dass jetzt eventuell das Mobiltelefon der Kanzlerin abgehört wurde, das geht zu weit. Doch keine Sorge: die gleichen Experten, die schon die Erfolgsprojekte ePerso, elektronische Gesundheitskarte und De-Mail erfolgreich erfunden haben, haben direkt die Lösung: ein nationales Internet soll her. Ich möchte kurz erklären, warum ich diese Idee aus technischer Sicht für einen Haufen Bärenkot halte. Weiterlesen